Shira Ehlers was born and raised in Vienna in 1990.

She completed her scholar studies in Zwi Perez Chajes High School. 

2010-2013 she studied at Hetzendorf Fashion School and received her BA. 

Following her studies, Shira travelled through Europe and Asia, where she let herself get inspired for her future work. 

2015-2016 she completed an illustration course in Vienna and moved to Tel Aviv for 6 months in order to deepen her Illustration studies at the Art Institute Mahon Avni. 

Shira descended from an artist family, her grandfather was a musician, her father was a talented painter since childhood and her brother Andi Ehlers is a successful Artist. 

Being the daughter of an Israeli and an Austrian, she sees both of the countries as her home - both influenced her in life decisions and her artistry. 

Her work consists of different art styles and painting techniques. Delicate ink and pencil drawings as well as collages put together from photographs and watercolor.

Combining various dictions enables her to create surreal worlds in her paintings and envision her desire for new impressions.

In autumn 2016 Shira moved back to Vienna and participated in Artist contests and exhibitions since.

Shira Ehlers wurde 1990 in Wien geboren. Sie besuchte die Zwi Perez Chajes Schule in Wien, wo sie 2009 maturierte.

Von 2010 bis 2013 machte sie den Bachelor of Arts in der Modeschule Hetzendorf.

Nach ihrem Studium bereiste sie Europa und Asien. Diese Reisen dienten ihr als Inspiration für ihre späteren Arbeiten.

2015-2016 besuchte sie einen Illustrationskurs in Wien und zog  danach für ein halbes Jahr nach Tel Aviv, wo sie am renommierten Avni Institut für Kunst Illustration studierte.

Shira stammt aus einer Künstlerfamilie, ihr Großvater war Musiker, ihr Vater hatte bereits als Kind ein herausragendes Zeichentalent und ihr Bruder Andi Ehlers ist ein erfolgreicher Maler.

Als Tochter einer Israelin und eines Österreichers fühlt sie sich in beiden Ländern zuhause und wird von beiden Kulturen sowohl künstlerisch als auch privat stark beeinflusst. 

Ihre Arbeiten entstehen aus einer Verschmelzung unterschiedlicher Kunststile und Maltechniken: Von filigranen Tusche- und Stiftzeichnungen bis hin zu Collagen aus eigenen Photographien und Aquarellen.  Die Kombination unterschiedlicher Stile erschafft in ihren Bildern surreale Welten und thematisiert dadurch ihre eigene Sehnsucht nach neuen Eindrücken und Impressionen.​

Seit Herbst 2016 lebt Shira wieder in Wien und nimmt an Ausstellungen und Künstlerwettbewerben teil.